DIE UNABHÄNGIGE FACHZEITSCHRIFT FÜR HOCHZEITSMODE

Ben Sassen von Elsa Coloured Shoes sagt

„Wir haben uns für einen omni-channel-ansatz entschieden.“

Elsa Coloured Shoes hat myshoestories.com gelauncht. Warum?

„Wir haben die Plattform myshoestories.com gestartet, um ein optimales Online-Angebot unserer Produkte für die Online-Braut zu gewährleisten. Myshoestories.com ist unsere neue Online-Plattform, mit der wir uns zusammen mit den Brautläden der Herausforderung stellen, Brautpaare von heute weiterhin zu erreichen.“

Wie ist der markt?

„Die Brautmodenfachgeschäfte haben in den letzten Jahren einen Rückgang bei Schuhen oder Accessoires verzeichnet. In der Vergangenheit verkaufte ein durchschnittlicher Brautladen an rund sieben von zehn Bräuten Zubehör. Aber der Verkauf von Schuhen und Accessoires ist in den meisten Brautläden zurückgegangen. Mit ShoeStories versuchen wir, optimal auf die sich schnell ändernden Bedürfnisse des Verbrauchers zu reagieren. Die Zunahme der Vertriebskanäle ermöglicht Verbrauchern weltweit und rund um die Uhr den Zugang zu einer Vielzahl von Produkten und Informationen.

Wie kann die braut bestellen?

„Elsa Coloured Shoes hat sich für einen Omni-Channel-Ansatz entschieden,

bei dem das Brautpaar im Mittelpunkt steht und das gewünschte Produkt über den von ihm bevorzugten Kanal erhalten kann. Dies ist in einem physischen Brautgeschäft sowie über verschiedene Online-Shops oder Marktplätze möglich.“

Wie ist der launch in der branche aufgenommen worden?

„Als Unternehmer sind wir ständig gefordert, innovativ zu sein und optimal auf die Bedürfnisse der Verbraucher zu reagieren. Die Braut kauft ihr Kleid immer noch im Brautgeschäft, bestellt ihre Accessoires jedoch zunehmend online. Auch unsere Kunden erleben dies und haben generell positiv auf den Launch reagiert.“

Wie wird der fachhandel eingebunden?

„Viele Shops geben an, dass es unmöglich ist, die gesamte Schuhkollektion zu lagern und neben dem Brautkleid noch Zeit für eine Schuhberatung zu verbringen. Mit ShoeStories möchten wir den Handel entlasten, indem wir ein Sicherheitsnetz für die Brautpaare bereitstellen, die den Laden ohne Schuhe verlassen und dann online suchen. Wir haben verschiedene Konzepte für die Online-Zusammenarbeit mit den Shops entwickelt. Sie können Brautpaaren, die sich nicht für den Kauf entscheiden, einen Gutschein mit einem Aktionscode anbieten. Dieser kann beim Kauf über die Plattform eingelöst werden, der Brautladen erhält dafür eine Provision. Zusätzlich

zur Auflistung im Storelocator kann man als Verkaufsstelle aufgenommen werden. Bräute können die online bestellten Produkte im Geschäft abholen und so Kundenverkehr generieren. Auf diese Weise stärken wir die Brautläden!“

TEILEN SIE DIESE NACHRICHT

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Share on whatsapp