Herve Paris über die Vorteile der Produktion in Europa

So bringt man Schwung in die Branche. Was unternimmt die Branche, um den Hochzeitsmarkt weiter anzukurbeln? Wir haben bei einigen Playern nachgefragt.

„Wir können uns mehr als glücklich schätzen, dass wir hinsichtlich der Produktion aller Kollektionen von Herve Paris nur kurze Wege zu bewältigen haben. Wir produzieren in Europa, stellen unsere eigenen Stoffe und Spitzen her und haben Dank einer eigenen exklusiven Produktionslinie immer die komplette Kontrolle über den Produktionsprozess jedes Brautkleids – von der ersten Stoffbahn bis hin zum Endprodukt. Darum können wir sehr kurzfristig und flexibel auf Kundenwünsche eingehen und Details anpassen. Genau diese Aspekte boten auch in den vergangenen Monaten viele Vorteile. Wir erfahren täglich, wie sehr unser Service von unseren Kunden honoriert wird. Das motiviert uns natürlich in diesen herausfordernden Zeiten.

Zeit für kunden

Dass wir sicherlich weniger Gelegenheit hatten als in den Jahren zuvor, unsere neue Kollektion zu präsentieren – damit sind wir als Label in der Brautmodenbranche sicher nicht allein. Aber wir haben in Zusammenarbeit mit unserem Sales-Team individuelle Verkaufsvorlagen organisieren können, haben uns Zeit genommen für persönliche Gespräche und konnten im Gegenzug feststellen, dass Kunden sich gerade in der aktuellen Situation die Zeit nehmen, sich mit der neuen Kollektion intensiv zu beschäftigen, um dann gezielt für die kommende Saison zu ordern. Wir erfahren viel Vertrauen gegenüber unserem Team, der Administration und dem Verkauf. Das macht uns viel Freude und erfüllt uns auch ein wenig mit Stolz.“

TEILEN SIE DIESE NACHRICHT

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Share on whatsapp