DIE UNABHÄNGIGE FACHZEITSCHRIFT FÜR HOCHZEITSMODE

Karina Pedersen, WedTrade: Besucher-Fachmessen sind wichtig

Die Welt der Brautmode wird sich fundamental ändern. Die gegenwärtige Corona-Situation hat viele der Akteure - sowohl Lieferanten als auch Einzelhändler - in Gefahr gebracht. Als Vertreterin war ich in den vergangenen Monaten zwar telefonisch oder per E-Mail jederzeit erreichbar, aber die physischen Kontakte fielen weg. Ich habe meine persönlichen Besuche stark eingeschränkt. Gerade deshalb bin ich froh, dass mir meine Lieferanten gutes Fotomaterial und eine gute Produktqualität liefern, denn das hilft meinen Kunden bei der Kaufentscheidung.

Accessoires im Geschäft ausstellen

Wir haben als Agentur mit Atelier Emelia, T Adoro und Emmy London Marken im Portfolio, die sowohl aus dem Accessoire- als auch aus dem Fashion-Bereich kommen. Das Brautkleidergeschäft wird sicher nicht so schnell durch Online-Shops ersetzt, denn ein guter Brautkleidverkäufer bietet vor allem zwei Vorteile: Zeit und Service. Was die Accessoires betrifft, so hat das Internet diesen Markt bereits erobert. Viele Websites bieten Accessoires und einen kostenlosen Rückgabeservice an. Oftmals spielt hier der Preisunterschied eine große Rolle. Ich glaube, der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, einige Accessoires im Geschäft auszustellen, den Verkauf aber über die Online-Seite abzuwickeln. Dadurch können Lagerkapazitäten im Geschäft eingespart werden.

Digitale Messen: keine Alternative

Obwohl digitale Messen von nun an Teil unserer Zukunft sein werden, sind wir meines Erachtens nach noch nicht bereit dafür, die ‚physische‘ Veranstaltung zu hundert Prozent zu ersetzen. Die Besitzer von Einzelhandelsgeschäften werden zwar jünger und damit vernetzter, aber der Laden und damit der direkte Kontakt zur Braut bleiben vorerst wichtig. Ich glaube, das Gleiche gilt für den Lieferanten-/Geschäftskontakt. Das Überangebot an Messen während der Saison könnte eingedämpft werden. Eine jährliche Veranstaltung, bei der sich alle Partner treffen, ist in meinen Augen hingegen essentiell.“

www.wedtrade.ch

TEILEN SIE DIESE NACHRICHT

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Share on whatsapp