Modeca über mehr Diversität am Markt

So bringt man Schwung in die Branche. Was unternimmt die Branche, um den Hochzeitsmarkt weiter anzukurbeln? Wir haben bei einigen Playern nachgefragt.

„Das Bridal Event Amsterdam kurz vor dem Corona-Shutdown im März hat uns noch einmal gezeigt, wie wichtig es ist, dass man Menschen an seiner Seite hat, mit denen man – persönlich und geschäftlich – durch dick und dünn gehen kann. Daher sind wir mit unseren Kunden und Partnern kontinuierlich in Kontakt. Was die Fashion-Trends dieser Saison betrifft, so können wir feststellen, dass die Geschmäcker verschieden sind und es auch bleiben. Der Markt fordert in jeglicher Form Varietät in den Bereichen Design sowie Lookandfeel. Darauf gehen wir in unseren Kollektionen ein.

Gemeinschaftsaktion

Mit unserer internationalen Social Media-Aktion ‚United We Stand’ haben wir ein klares Zeichen gesetzt, welches sich nicht nur an unsere Kunden richtet. Es richtet sich auch an alle Bräute, an unsere Partner und Mitbewerber in der Industrie und an unsere Freunde. In kritischen Zeiten muss man flexibel agieren, Verantwortung übernehmen und die Probleme gemeinsam angehen, denn nur vereint sind wir stark. Um Einzelhändlern entgegen zu kommen, haben wir außerdem bestimmte Aspekte im Rahmen der Abwicklung von Orderprozessen angepasst.“

TEILEN SIE DIESE NACHRICHT

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Share on whatsapp