DIE UNABHÄNGIGE FACHZEITSCHRIFT FÜR HOCHZEITSMODE

Rob Klaarenbeek: „Back-up fürs Gehirn“

ONative Advertising, Google Adwords, Keywords, Print, Digital-Signage, responsive Websites, SEO, Social Media und vieles mehr. Der Markt ist in relativ kurzer Zeit verwirrend vielfältig geworden. Und Sie hören von allen Seiten, dass Sie überall dabei sein müssen und nichts verpassen dürfen, um vor allem für eine junge Kundschaft weiterhin ansprechend zu sein. Alles wahr. Oder vielleicht doch nicht?

In unserem redaktionellen Leitartikel dieser Sposa Facts-Ausgabe fassen wir einige dieser Entwicklungen für Sie zusammen. Wir haben mit den für unsere Branche relevanten Marktforschungsunternehmen, Kommunikations- und Einzelhandels-Spezialisten und einigen Fachgeschäften über die Entwicklungen und Strategien gesprochen.

Es geht hier oftmals um Kommunikation, die sich auf Ihren eigenen Betrieb richtet, auf Ihre Leidenschaft und Ihren Erfolg. Doch genau wie Ihre Kunden sich nach ihren eigenen Interessen richten, sollten auch Sie Kommunikationskanäle auswählen, die zu Ihnen, Ihren Vorlieben und Möglichkeiten passen.

In einer Sache sind sich aber alle Experten einig. Am wichtigsten ist der Fokus!

Fokussieren Sie sich auf die Dinge, die diese Branche für Sie persönlich so attraktiv machen. Nur so können Sie sich von der Konkurrenz abheben. Vertrauen Sie darauf, Sie selbst zu sein und folgen Sie Ihrem Bauchgefühl! Sie sollten nicht aus den Augen verlieren, dass Sie sehr damit zufrieden sein können, dass über 95 % der Bräute und Bräutigame zufriedene Kunden geworden sind.

Für mich ist das regelmäßige Back-up meines Gehirns ein Mittel, um die Dinge zu fokussieren. Dazu mache ich mir kurze Notizen von den großen und kleinen Entdeckungen und Erfahrungen, die mich täglich inspirieren. Das sind meist nicht gleich greifbare Dinge, die man sonst im Alltag so schnell vergisst. Ich weiß, dass die nächsten Schritte in unserer Firma und dadurch auch in den Hochzeits-Medien durch diese Ansammlung von Erfahrungen Form erhalten.

Vielleicht sollte man jeden Tag versuchen, etwas zu lernen. Und an jedem Tag kleine Verunsicherungen hinnehmen, um aufgrund dieser Erfahrungen bessere Entscheidungen für die Zukunft zu treffen. Wir möchten alle unseren Kunden – den Brautpaaren von morgen – einen fantastischen Hochzeitstag bieten.


Ihr
Rob Klaarenbeek

TEILEN SIE DIESE NACHRICHT

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Share on whatsapp